DATEV - Lohn und Gehalt

Bei der Ausgabe bekommen Sie zwei .csv-Dateien, die mit Semikolon separierte Daten für den Persoanlstamm und die Festbeträge enthalten. Dazu kommen diverse .ans-Dateien, die Druckbilder der Papierauswertungen enthalten, z.B. Daten aus dem Firmenstamm, VWL, bAV und Lohnkonten.

Sie erhalten die Daten über die LuG-Auswertungen 501, 503, 521 und 050
LuG starten | Auswertungen | Daten markieren und speichern

Das Ausgabe-Verzeichnis beinhaltet mehrere Dateien, die eindeutige Namen haben und daher nacheinander automatisch eingelesen werden können. Für den Kanzlei-Umstieg bedeutet das, dass quasi alle Mandanten nacheinander ohne weiteres Eingreifen abgearbeitet werden können. Die Mandantennummern können dabei übernommen werden oder über eine Austauschliste angepasst werden.

Über eine Austauschliste werden die Daten an das Zielformat angepasst. Dabei kommen auch Relationen zur Anwendung, um ein möglichst vollständiges Zielformat zu erzeugen.

nach...

Ihre Daten können übergeben werden nach:
- Agenda Lohn
- Datev Lodas
- Datev Lohn und Gehalt (LuG)
- SBS Lohn

Relationen

Damit Sie keinen unnötigen Erfassungsaufwand haben, leiten wir mittlerweile viele Felder an Hand anderer Felder ab. Z.B. beim Personalstamm:
- Optimierung des Kirchensteuerschlüssels
- Abgleich der Krankenkassen Quell- und Zielsystem
- Wochenarbeitszeit füllt das Teilzeitmerkmal sowie die tägliche Arbeitszeit
- GV Merkmal und KF Merkmal werden ermittelt
- Grundvergütung, GV-Herkunft, GV-Faktor werden vorgegeben
- Auszahlungsart und DV-Automatik werden geprüft und hinterlegt
- Das Tätigkeitsmerkmal wird aufgeteilt und zugepordnet. Die Unternummer wird ermittelt
- Felder Sozialausgleich, Beschäftigungsverhältnis, Elstam-Sperre, ohne Steuer-ID werden ermittelt und hinterlegt.
- Elterneigenschaft, Berufsgruppe, Bundesland, Länderkey werden bestückt
- Entgelt Fortzahlungsart und Verzicht RV-Freiheit werden abgeleitet.
- Adressdaten werden getrennt in Straße, Hausnummer, Zusatz
- Beitragsgruppenschlüssel wird getrennt und zugeordnet
- Versicherungsfreiheit bei GF wird hinterlegt
- Berufsgenossenschaft wird aus dem Firmenstamm übernommen


Datenquantität

Bei der Anfrage nach Schnittstellen kommt immer wieder die Frage, welche Felder übernommen werden können. Da dies sehr unterschiedlich ist in Bezug auf Herkunft der Daten und der Importfunktion im Zielprogramm, versuchen wir hier zukünftig einen Trend darzustellen.

SBS Lohn plus: 80%

    Firmenstammdaten, Firmenindividuelle KK, Personalstammdaten,
    Festbeträge, VWL, bAV, Lohnkonten